Am So, den 10.07. fand bei herrlichem Sommerwetter das traditionelle Königsfischen statt.
Insgesamt waren 62 Anglerkameraden erfolgreich gewesen, die neben den allgegenwärtigen Karpfen auch Hechte, Schleien, Barben, Brachsen, Güster, Aitel und sogar eine Forelle zum Abwiegen am Fischerheim bringen konnten. 
 
 
Es fanden sich neben den erfolgreichen Anglern auch viele Mitglieder ein, denen nichts an den Haken gegangen war. Diese konnten, wie in den vergangenen Jahren, ihre Startkarte für die Verlosung abgeben. Davon haben insgesamt 72 Teilnehmer Gebrauch gemacht.
 
Bei dem geselligen Treffen zum Abwiegen bestand für alle Anwesenden die Möglichkeit, sich bei einem Imbiß mit  "Weiße" oder "Wiener" und einem kühlen Getränk untereinander auszutauschen. Für die Versorgung war das bewährte Team  Attila und Rico zuständig.
 
Den größten Fisch, einen Karpfen mit 7035 Gramm, konnte Sebastian Leesch zum Abwiegen bringen.
Max Bauer war mit einer Brachse von 1560 Gramm der erfolgreichste Jungfischer 
und Helmut Benz konnte mit einem Karpfen von 4960 Gramm die Vize-Königswürde erringen.